Solarbäume in der „Grünen Mitte“

Am 26.01.2012 wurde in der öffentlichen Sitzung der Gemeindevertretung beschlossen, dass die Firma Kirchner Solar-Group GmbH, Ahlheim, 12 Stück nachgeführte Photovoltaik-Anlagen – sogenannte Solarbäume – in der „Grünen Mitte“ errichten und betreiben darf.

Die U2L ist zwar nicht grundsätzlich gegen die Errichtung der „Solarbäume“ jedoch sind wir mit den 2 unterschiedlichen Aufstellorten innerhalb der „Grünen Mitte“ nicht einverstanden und haben daher gegen diesen Antrag gestimmt.

Geplant ist die Aufstellung von 7 Solarbäumen parallel zu den bereits genehmigten 2 Reihen  von Solarbäumen (23 Stück) auf dem Gelände der Firma ZEED GmbH (Grenze zur Hundewiese) und die Aufstellung von 5 Solarbäumen hinter dem Wall zum Parkplatz der Grünen Mitte an der Crumbacher Straße. Ein Solarbaum hat eine Höhe von ca. 9 m, Breite von 6 m und eine Fläche von ca. 56 qm.

Dass die zur Naherholung dienende „Grüne Mitte“ an zwei Stellen durch diese Solarbäume beeinträchtigt werden soll ist unseres Erachtens nicht erforderlich. Daher haben wir eine Zusammenlegung und Aufstellung der 12 „Solarbäume“ neben den schon genehmigten Solarbäumen der Firma ZEED GmbH an der Grenze zur Grünen Mitte (Hundewiese) gefordert.

Siehe Artikel in der HNA vom 31.01.2012 und 01.02.2012

Ihre Meinung hierzu würde uns interessieren !!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.